News 2021
04.07.2022

Auf Wachstumskurs

Nun sind wir schon zu hundert!

Unsere neuen Kollegen Karin Fleischer und Kyan Petersen knacken die 100-Mitarbeiter-Marke

Angefangen als Start-up mit vier Mitarbeitenden, sind wir 20 Jahre später 100 Kolleginnen und Kollegen im Marinetech-Team. „Alleine in den Jahren 2021 und 2022 haben wir sieben neue Stellen geschaffen“, berichtet unser Geschäftsführer Peter Heumüller. Grund für unser Wachstum sind zum einen die Umsatzsteigerung, zum anderen aber auch der Ausbau unserer Absatzgebiete, verbunden mit ständigen Sortimentserweiterungen und -optimierungen. „Das funktioniert nur mit einem qualifizierten Team aus Kollegen, die gemeinsam etwas bewegen wollen“, weiß Peter Heumüller. „Initiativbewerbungen sind bei uns deshalb immer herzlich willkommen.“

 

 

 

 

Die neuen Gesichter im Team

 

Kyan Petersen betreut als Teil unseres Export-Teams von nun an unsere französischen Kunden. Als gelernter Bankkaufmann gehört die Kundenberatung zu seinen Fachgebieten, egal, ob auf Deutsch, Englisch oder Französisch. Darüber hinaus bereichert er unser Team um eine weitere Sprache: Im Rahmen seines Studiums der angewandten Wirtschaftssprachen und internationalen Unternehmensführung lebte er ein Jahr in Japan, wo er Sprache und Kultur erlernte.
Als frisch gebackener Bachelor of Arts freut er sich auf die internationale Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kunden: „Der Vertrieb macht mir Spaß, weil ich dadurch täglich mit verschiedenen Firmen und Menschen zu tun habe und immer wieder vor neuen Herausforderungen stehe.“

 

 

Karin Fleischer unterstützt seit Juni unsere Versandabteilung. Die Allrounderin lebte von 2006-2020 in der Schweiz, wo sie für einen kleinen, weltweit tätigen Chemievertrieb arbeitete. Im Bereich der Auftragsabwicklung bearbeitete sie alles von der Auftragsbestätigung bis zur Rechnung und hatte Kontakt zu Kunden, Fabriken und Spediteuren. „Ich kam in dieser Position zwar auch mit Speditionen und den dazugehörigen Dokumenten in Berührung, aber nicht in der Form, wie es hier mal sein soll“, freut sich Karin Fleischer über die neue Herausforderung.
Als sie nach 12 Jahren zurück nach Deutschland zog, arbeitete sie zunächst in der Verwaltung einer Bremer Kinderhospiz-Akademie. „Das Thema Kinderhospiz war schwere Kost für mich“, begründet Karin Fleischer ihren Jobwechsel. Sie selbst bezeichnet sich als Quereinsteigerin: „Der Versand und alles, was damit zusammenhängt, ist für mich Neuland. Umso mehr freue ich mich, dass ich bei Marinetech die Chance erhalte, eine neue Richtung einzuschlagen.“

 

Weitere Neuigkeiten